INKA Recherche-Ergebnis: 1 Ausgabe(n), 1 Exemplarnachweis(e)

Zum Seitenende | Neue Suche


1.   Bechwinden, Heinz: Gedicht vom Krieg mit den Schweizern. Heinz von Bechwinden und Johann Kurtz.
[Tübingen: Johann Otmar, nach 22. September 1499]. 4o. - 18 Bl.
GW 3755. Schr 4452. Schramm IX S. 20.­ Theodor Lorentzen, Zwei Flugschriften aus der Zeit Maximilians I. Gedicht wider die Schweizer und Reimchronik über den Schwabenkrieg von Haintz von Bechwinden, in: NHJb 17 (1913), S. 139-209. VL 5, Sp. 464. ISTC ib00291850. - Bei dem Verfassernamen Heinz von Bechwinden am Ende des ersten Teils handelt es sich um ein Pseudonym, vermutlich für Heinrich Bebel (Johannes Haller, Heinrich Bebel als deutscher Dichter, in: ZfdA 66 (1929), S. 51-54). Als Verfasser des zweiten Teils gilt Johann Kurtz (VL 5, Sp. 463-464 und Frieder Schanze, Neues zu dem Reimpublizisten Johann Kurtz, in: ZfdA 112 (1983), S. 292-296). Binder will das ganze Werk Johann Kurtz zuweisen (Helmut Binder, Eine deutsche Reimchronik des Schwabenkriegs von 1499, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung 117 (1999), S. 63-98). Vgl. auch Dieter Mertens, Die Bodenseekarte des Meisters PW, in: Der Krieg im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Gründe, Begründungen, Bilder, Bräuche, Recht, hrsg. von Horst Brunner, Wiesbaden 1999 (Imagines medii aevi 3), S. 279-306 und Richard Feller/Edgar Bonjour, Geschichtsschreibung der Schweiz, 2. Aufl., Bd. 1, Basel/Stuttgart 1979, S. 112-114; In Helvetios - Wider die Kuhschweizer. Fremd- und Feindbilder von den Schweizern in antieidgenössischen Texten aus der Zeit von 1386 bis 1532, hrsg. von Claudius Sieber-Lehmann und Thomas Wilhelmi, Bern u. a. 1998 (Schweizer Texte N. F. 13), Nr. 13.
Titelbeschreibung:
GW 03755


Zum Seitenanfang | Neue Suche

Universitätsbibliothek Tübingen