INKA Recherche-Ergebnis: 1 Ausgabe(n), 1 Exemplarnachweis(e)

Zum Seitenende | Neue Suche


1.   Otto <Constantiensis>: De contemptu mundi, deutsch (Von der Verachtung der Welt). Übers.: Michael Christan.
[Basel: Johann Amerbach, nicht nach 1488]. 8o. - 30 Bl. Sign.: a-c8d6. 21/22 Z. Type: 92G (= Type 8* von Michael Furter nach Haebler).
Sack 2626.
Bl. 1 (leer?). Bl. 2a mit Sign. a ij Z. 1: [D3]Em edlen ſtrengen herr Lud||wigen vō Helmſtorff Ritter||mynſ gnedigen Herren von || Coſtentz hoffmaiſter / Enbüt ich Mi||chel Criſtiani prieſter capplon vff bern/rain / Min willig diēſt zuovor /...ä Z. 22: ... vff daſ ich vnder allen ||Bl. 2b Z. 1: lerern ſo dann ſchriben / von zuofel diſer || zit / aller vordreſt die rüm / die mēſchli=||che blodikait laytten / zu verachtung di||ſer welt / Jn dero zal nit ain leſter iſt / d' || Hochwir dig in gott vatter vnd herr || herr Ott van gotteſ gnaden biſchoff ze || Coſtentz min gnedigoſter herr / der diß nachvolgent büchlin von verachtung || der welt von nüwem in latin ſelbſ ge||ticht vnd der || gemacht hatt / Daſ ich in di||ſen achttagen vff vwer bitte von latin || ze tütſch verwendt hab /... Z. 15: ... Vnd || ſag üch hie mit ſonder groſſen dank d[aß] || ir mir von erſt zü geſandt habē diß lob||lich werckly /... Bl. 3b Z. 4: ... Geben zü || Coſtentz vff ſonutag mitterfaſten. An||no. Mcccc.Lxxxiiij. || Vo[r]red diſ büchliſ von verachtug || der welt So der hochwirdig in gott || vatter vnd herr her Ott von gotteſ || gnadē Biſchoff ze Coſtentz Graue || ze Sunnenberg gemacht hatt. ||[A5]Ller menſchen kind die || Gott gemacht hatt ſind || vnnutz / mer genaigt zu || argem... Bl. 6a Z. 1: vnſer aller ſchoepffern. || Hie hebt ſich an daſ erft capitel || von ſchoepffung deſ erſten men=||ſchen vnd warumb der mēſch ge=||ſchoepfft ſye. || [A4]Lſ gott durch ſin wo[r]t vol||b[r] acht die we[r]ck /... Sign. b: bald in ain ſchlangen vergſtaldet mit ||... Endet Bl. 29b Z. 14: ... Die vnſ al-||len verlyhen welle gott / der dryfaltig || iſt / vnd ainer Amen. || Bl. 30 leer.
Zum Übersetzer vgl. zuletzt F. J. Worstbrock in VL2 I Sp. 1209f., doch ist die vorliegende Übersetzung dort nicht bekannt. Wann Christan - wie in der Vorrede angegeben - Kaplan der Kreuzkapelle Bernrain wurde, ist nicht zu ermitteln, jedenfalls war er bereits 1466 im Besitz dieser Pfründe. Im Konstanzer Bistumsstreit war er ein Anhänger Ludwig von Freibergs, machte aber wohl nach dessen Tod (1480) seinen Frieden mit Otto von Sonnenberg, dem Verf. dieses Schriftchens. Als Korrektor widmete er übrigens Otto auch das wohl kurz vor dessen Tod (März 1491 ) bei A. Kunne in Memmingen gedruckte Werk Pius' II.: In Europam (vgl. Nr. 2891 ). - Zur Datierung vgl. die Anm. zu Nr. 2625. Da zu Beginn des zitierten Eintrags im Liber benefactorum der Basler Kartause vermerkt ist: "Oretur pro... Johanne de Amerbach, cive et impressore Basiliensi, ... qui consuevit de omni opere suo dare primicias domui nostre", ist Amerbach folglich auch als Drucker dieses Traktats u. Besitzer der Type 8*:92G von Michael Furter (nach Haebler) erwiesen. Zur Type vgl. auch Nr. 2507.


Zum Seitenanfang | Neue Suche

Universitätsbibliothek Tübingen