Zur Suche

INKA - Statistik/Neuigkeiten

Statistik der in INKA enthaltenen Titelaufnahmen:

inkl. Mehrfachexemplaren, Verlusten, Fragmenten und Postinkunabeln

Letzte Aktualisierung der INKA-Daten:27.03.2017
Bibliographische Titel16661
Nachgewiesene Exemplare 70723
München BSB 17397
Stuttgart WLB 7124
Leipzig UB 4128
Freiburg UB 3859
Würzburg UB 3141
München UB 3069
Bamberg SB 3040
Wolfenbüttel Herzog August Bibl. 2842
Tübingen UB 2156
Köln USB 2099
Heidelberg UB 1887
Mainz Gutenberg-Museum 1720
Nürnberg Stadtbibl. 1703
Karlsruhe BLB 1428
Erlangen UB 1346
Bonn ULB 1253
Gotha Forschungsbibl. 1053
Leipzig Deutsches Buch- und Schriftmuseum 980
Eichstätt UB 858
Dresden SLUB 840
Göttingen SUB 781
Greifswald UB 760
Rostock UB u.a. 759
Erfurt UB 656
Rottenburg Diözese 648
Ulm StB 642
Weimar Herzogin Anna Amalia Bibl. 516
Köln Diözesan- und Dombibliothek 456
Wiesbaden HSuLB RheinMain 448
Kiel UB 377
Überlingen Leopold-Sophien-Bibl. 311
Konstanz 300
Hamburg SUB 275
Bremen SuUB 236
Sigmaringen Hofbibl. 228
Bregenz Kloster Mehrerau 226
München-Freising Erzbistum 225
Rastatt Histor. Bibl. 166
Speyer PLB 158
Mannheim UB 144
Bregenz Vorarlberger LB 111
Feldkirch StB, Kl., Gymn. 91
Wuppertal Stadtbibl. 77
Emden Johannes a Lasco Bibl. 51
Hamburg Kunsthalle 49
Stuttgart Landeskirchliche Zentralbibl. 43
Tübingen Evangelisches Stift 31
Kamenz Stadtarchiv 14
Mainz StB 6
Jever Mariengymnasium 6
Mainz UB 6
Freiburg Erzbischöfl. Bibl. 3

Meldungen:
  • 27. März 2017:
    Neue und aktualisierte Bestände: UB Mainz, BLB Karlsruhe, HLB Wiesbaden
  • 3. August 2016:
    Bestand der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
  • 9. März 2016:
    Im Aufbau: Bestand der Erzbischöflichen Bibliothek Freiburg

Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die Handschriftenabteilung der UB Tübingen.

Universitätsbibliothek Tübingen